Adrenalinschub

Also ehrlich gesagt....einen Adrenalinschub kann ich auch auf wesentlich angenehmere Weise bekommen.

Heute wollte ich nun doch mal zu J. gehen. Klartext reden. Auch wenns schwer fällt!

Ja..ich feiges Huhn hatte den Entschluss gefasst...und wurde fast wieder ungewollt davon abgebracht.

Da wollte ich Juri an seinem Arbeitsplatz besuchen, fahr mit dem Aufzug bis in den 4. Stock. Die Aufregung steigt, mein Herz macht Trommelwirbel hoch drei, kalte Finger.

Da steh ich nun vor seiner Zimmertür und kann durch die Milchglasscheibe erkennen, dass mindestens ein Kollege und (vermutet) der Chef da waren. Was macht man, wenn man ein feiges Huhn ist? Klar...man macht wieder kehrt und sagt sich: "Ich will ja nicht grad stören, wenn die in der Besprechung sind."

Jaja...also wieder Kehrt gemacht. Mitm Fahrstuhl nach unten. Die Aufregung legt sich wieder. 

Ich drück mich noch bissel im Foyer rum und hadere mit mir selber. Nach einem gedanklichen Arschtritt ("Nun bist du schonmal hier, Zeit hast du auch, also GEH HOCH!!!)

Ok...selbes Spiel nochmal. Ab in den Aufzug. Die Aufregung steigt und mein Herz macht noch mehr Sprünge, als ich dem jemals zugemutet hätte.

Ich fass mir ein Herz und klopf bei J. an die Tür. Öffne...und tatsächlich schaut mich der Chef an. (Ich kenn ihn noch von ner Party im letzten Jahr) Juri war nicht da. *schnauf* ...So viel Aufregung, für nix^^...

Doch irgendwo im Haus sollte er sein. Ich also dann da hingegangen...Leute gefragt....kein J. zu finden.

Gut...dachte ich mir...gehst halt doch unverrichteter Dinge wieder. War ich ja schon wieder bissel beruhigter. Kaum hatte ich meinen Weg aus dem Foyer heraus in Richtung nächster Vorlesung eingeschlagen, klingelte auch schon mein Handy.

J. wars. o.O Spricht sich anscheinend schnell rum, wenn man nach ihm sucht.

Der kam dann noch, um sich mit mir zu treffen. *rotwerd*

Am liebsten wär ich weggerannt.

Ihm war es wohl auch etwas unangenehm, wie mir auch. Doch ich glaub wir haben das so nach dem Motto "Schwamm drüber" behandelt. Glaub ich zumindest. Wenn ich so aufgeregt war, bekomm ich kaum noch was mit.^^

Ist ja wirklich nen netter Kerl.  

Ich hätte wohl nix dagegen, den Samstag Abend/Morgen zu wiederholen, doch das gäbe noch mehr Verwicklungen und Problemchen, als so schon.

Trotzdem bin ich schon ein kleines bissel stolz auf mich, dass ich nicht unverrichteter Dinge weggerannt bin. So!

Marona

Warum...?

...müssen die heute morgen im Radio vom Fremdgehen reden?

...meint meine Ma, ich würde mich zu sehr mit anderen Männern rumtreiben? Hat sie etwa was geahnt? Wäre natürlich unmöglich, weil sie meilenweit davon entfernt war und ich auch nix gesagt hab.

Marona

Willkommen in der Statistik!

Über 50 Prozent der vergebenen Frauen gehen während ihrer Beziehung fremd.

Nun gehör ich auch dazu! Ganz toll! <-Sarkasmus

VERDAMMMT!!!!

Aber irgendwie auch doch nicht.

Eigentlich sollte ich mich total scheiße deswegen fühlen...und tu es einfach nicht. Wie schäbig ist das denn?

Ich war einfach zu lange allein. J. ebenfalls. Doch darf das überhaupt als "Ausrede" für die eigenen primitiven Bedürfnisse gelten?

Die Frage nach dem Ob (siehe unten) hat sich ja nun damit erledigt.

VERDAMMT! VERDAMMT! VERDAMMT!

Und doch war es gut!

Obwohl es sich gut anfühlte, war dem auch gleichzeitig nicht so. Ich konnte mich einfach nicht "fallen lassen", obwohl ich die Zeit sehr genossen hab. 

...

Erst alles geschehen lassen, wie es gerade geschieht. Den Augenblick genießen. 

Endlich wieder die Arme eines Mannes um mich spüren. Die Aufmerksamkeit. Einfach nur gut für die Seele.

Doch was ist nun?

Was malt sich J. aus? Was hat er für Erwartungen an mich? Und vor allem: Was hab ich für Erwartungen an mich selber?

Ich geh mir mal wieder den Kopf zerbrechen.

Gute Nacht

Marona

Verdreht?

Ich weis momentan echt nicht, was mit mir los ist!

Einerseits fehlt mir mein Freund und ich hätte ihn gern bei mir, andererseits geht mir da Telefonieren mit ihm total auf den Keks. Muss ich das verstehen?

Momentan hab ich auch wieder das starke Bedürnis nach körperlicher Nähe. Doch meinen Freund seh ich frühestens in 2 Wochen (!!) wieder. *argh*...das ist noch sooooo lang. :'(

Kein Wunder also, dass meine Augen schon wieder auf Wanderschaft gehen. Es ist ganz gut so, dass bestimmte Leute dieses Wochenende nicht in der Stadt sind. 

Dieses Hin und Her, dieses Auf und Ab meiner Gefühle macht mich total wuschig. 

Einmal mein ich es am Telefon wirklich ehrlich zu meinem Freund, wenn ich ihm sag, dass ich ihn vermisse und das nächste Mal schon wieder nicht mehr. Ich komm mir echt schäbig vor!

Und ja ich muss auch zugeben, dass mich das Erlebnis mit einem anderen Mann schon reizt. Mal wieder etwas Neues erleben. 

Doch darf ich sowas überhaupt fühlen? Ich bin doch glücklich in meiner Beziehung.

O. hat erst vor Kurzem versucht mir zu erklären, dass Seitensprünge biologisch normal und auch richtig seien. Verfall des Genpools und so weiter etc....bla blubb...

Aber mal von der biologischen Seite abgesehen gibt es doch immer noch die moralische Seite. Das Konstrukt der Beziehung lässt - je nach Einstellung der Partner - zumindest in sexueller Hinsicht mehr oder weniger Freiheiten. 

Anscheinend bin ich eine der Frauen, die da gern mal etwas Abwechslung sucht. Klingt ziemlich primitiv und fällt natürlich in die gängigen Statistiken, dass Frauen häufiger fremdgehen als Männer.

Nun gut...lange Rede kurzer Sinn: Ich such Abwechslung. 

In solchen Situationen empfinde ich dann meine Beziehung schon als "Hindernis". Ganz ohne moralische Vorstellungen und Werte bin ich nun doch nicht. 

Mal wieder eine schöne Zwickmühle und Gewissenskonflikt. 

Marona

>_<

Also wenn ich meinen Freund nich bald wieder sehe, sind Dummheiten vorprogrammiert!! *argh*

Ich dreh am RAADDD!!!

Nur noch 3 mal schlafen....dann gehts wieder zu ihm *schnauf*.

Nur noch 3 mal diese Träume ertragen....

Oh Man! Gebt mir Kraft, dass ich das durchhalte >_<''

Dass ich IHN gestern nach so langer Semesterpause wiedergesehen hab, war auch nicht grad förderlich für mein so schon geschwächtes Durchhaltevermögen. Ein kleiner Rest des damligen Zaubers scheint immer noch da zu sein..mh...

HILFE!!!

Marona

Jein!

Träume

Anscheinend hab ich schon wieder so eine blöde Phase, wo sich wieder andere Männer in meine Träume schleichen. Das gefällt mir ganz und gar nicht.

Nicht dass die Träume unangenehm wären.

Doch die machen mir schon wieder Sorgen. 

Ich weis dass ich meinen Freund jetzt eine ganze Weile nicht gesehen habe und wir uns demnächst auch nur recht selten sehen werden.

Er fehlt mir!

Und dieses Fehlen an Nähe und Zuneigung scheint mal wieder die Antriebsfeder für meine Träume zu sein.

Ich merk jetzt schon wieder, wie interessiert (noch mehr als sonst) ich die Männerschaft um mich rum betrachte. 

Und es fällt mir sehr schwer dann mein Mundwerk und meine Finger im Zaum zu halten.

Hätte der Herr gestern Abend irgendwelche Annäherungsversuche gemacht, hätte ich wohl nicht abgelehnt. -.-'' Das ist so schäbig!

Ich bin so ... wankelmütig?

Ich ärgere mich mal wieder über mich selber! Dass ich so empfänglich für männliche Aufmerksamkeit bin.

Doch was dagegen tun?

Diese Phase wird vorüber gehen, doch ich weis nicht, ob und was ich in der Zwischenzeit tun und lassen werde.

Marona