Wochenende

Am Wochenende stand eine Geburtstagsfeier an, wo auch mein Freund mit eingeladen war.

Ich kam mir selber wie eine Puppe/Marionette vor. Ich ließ es halt geschehen, wie es so lief. 

Doch ich fühlte mich leer. Als ob man meine Gefühle einfach weggewischt hätte. Kurzzeitig waren da sowas wie Gefühle. Doch nicht mehr als nur ein Schatten dessen, was früher mal war. 

Es fühlte sich an wie: Ja das haben wir früher immer so gemacht. Es ist vertraut.

Das kommende Wochenende bin ich wieder allein. Es hat sich nichts geändert. Und ich möchte einfach nicht mehr diese weiten Strecken auf mich nehmen. Es zehrt an meinen Nerven. 

Und doch ist da noch mehr, was mich stört, doch kann ich noch keinen Finger drauf legen.

Ist es einfach nur Langeweile? Langeweile daher, dass es nichts neues in unserer Beziehung gibt? Keine Kleinigkeiten, über die man sich aufregen könnte oder worüber es sich lohnen würde. Keine Vorfreude mehr auf bevorstehende Ausflüge, weil ich bei den meisten Orten schon war. Mein Freund ist ein höflicher, zuvorkommender, liebevoller, humorvoller, geschickter, intelligenter und an Alles und Jeden denkender Mensch. Er tut so viel für andere, dass er darüber schonmal sich selber vergisst.

Wenn ich an J. denke, ist da hin und wieder ein kleines Bauchkribbeln. Doch er ist diese Woche nicht da. Urlaub. Es ist vermutlich auch ganz gut so. Es wäre sicherlich aufregend mit ihm. Schusselig, chaotisch, vergesslich, unpünktlich, intelligent, humorvoll....und momentan für mich unerreichbar. Eine Herausforderung!

Ich fühle mich einfach nur leer. Ziellos. Und unzufrieden mit mir selber, mit der Umwelt, mit allem.

Als mich mein Freund am Donnerstag nochmal anrief, war für mich immer noch alles in der Schwebe. Er meinte, dass er zu mir gefahren wäre, um einfach so vor meiner Tür zu stehen, weil er ohne mich keinen Sinn mehr im Leben und seinem Studium sehen würde. Das macht mir ganz schön Angst. Ich bin kein Mensch, der sich von einem anderen Menschen zu 100% abhängig machen will. Ich brauch meine Freiheit.

Marona

1.12.08 12:06

bisher 5 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Sany / Website (2.12.08 20:29)
uuuuhhh

so war das bei mir damals auch *ganz feste drück*


(3.12.08 21:44)
Gnaaaaaaaahhhhhh, dich kann man nicht alleine lassen.... Erstmal, I'm back
Also, ganz ehrlich? Ja, denke doch, dass du willst, dass ich ehrlich bin. Also, diese Überlegungen sind für mich ein ganz, ganz schlechtes Zeichen. Denkst du, dass ihr noch eine Zukunft habt? Ich bin da ehrlich gesagt eher skeptisch... Und wenn du für ein paar Wochen alleine bleibst, um dein emotionales Chaos zu lichten???

Knuddlz

*seufz* wie doof


fluegelchen / Website (3.12.08 21:45)
War ja klar, dass ich vergessen werde, die Felder auszufüllen, also ich war das grad


Marona / Website (3.12.08 21:59)
konnt mir ja fast denken, dass du es bist ..

und nein mich kann man auch nicht alleine lassen^^...dann kommt halt sowas bei rum (s.u.) ...

doch momentan kann ich mich einfach nicht aufraffen und die kräfte dafür sammeln, um endgültig schluss zu machen. Ich mag meinen Freund ja trotzdem noch. Aber mehr als freundschaftliche Gefühle sind da nicht mehr. Und für eine Beziehung bedarf es doch wohl etwas mehr, als nur freundschaftliche Gefühle.

Alles, was ich momentan mache, mach ich mit Freunden, weil mein Freund einfach nicht da ist. Und ehrlich gesagt...der Ausflug in eines anderen Bett hat mir auch wesentlich besser gefallen^^...klingt vlt. wirklich doof, aber ich kanns nicht ändern. So fühl ich...

Ich würde gern erstmal Ruhe bei mir einkehren lassen. Doch die Wahrscheinlichkeit, dass ich zu meinem Freund zurückkehren würde, wär nicht sehr groß. Der Reiz des Neuen und Aufregenden wäre viel größer.

Klingt alles sehr egoistisch, ich weis. Doch jeder hat doch auch seinen eigenen Weg, um sich glücklich zu fühlen. Oder?


fluegelchen / Website (5.12.08 18:30)
Ich kann dich schon verstehen. Ich finde es vor allem immer traurig, wenn sich die Liebe so verflüchtigt. Aber es war ja auch schon schwierig, die Fahrerei usw. - zugegeben, für mich wär das gar nichts. Ich meinte übrigens auch nicht, dass du Ruhe einkehren lassen sollst, um zu ihm zurückzugehen, sondern einfach für dich selbst

Fühl dich umarmt